Erfindungen verändern unser Leben

48. internationaler Jugendwettbewerb „jugend creativ“

 

Der internationale Malwettbewerb „jugend creativ“ der V+R Bank lud uns auch dieses Schuljahr wieder dazu ein, kreativ zu sein und uns künstlerisch mit dem Thema „Erfindungen verändern unser Leben“ auseinander zu setzen.

 

Wir leben in einer Welt voller Erfindungen und viele Dinge wie Glühbirne, Klettverschluss oder das Internet benutzen wir täglich und sind für uns zu normalen Gegenständen des Alltags geworden. Wir stellten uns die Fragen, wie diese Erfindungen erinerseits funktionieren oder wer sie erfunden hat. Andererseits überlegten wir, welche Erfindungen noch von Nöten wären wie zum Beispiel Zeitmaschinen, Teleporter oder Mittel zum Erreichen von Unsterblichkeit.

 

Bei dem internationalen Wettbewerb versuchten wir, mit gestalterischen Mitteln umzusetzen, welche Erfindungen unser Leben verändern. In Darstellung und Technik waren wir wieder völlig frei und so machte sich jeder auf seine Weise an das Thema. Wir wünschen allen Teilnehmern eine erfolgreiche Teilnahme.

 

Katja Köhler

 


 

 

Winterzauber

 

 

Glitzernder Schnee, blauer Himmel, Sonnenschein und der Blick auf eine riesige Skipiste entlockten bei den Schülern Jubelrufe und sorgten für ein unvergessliches Erlebnis am großen Arber.

 

 

Im Rahmen der erstmals stattfindenden Wintersportwoche der GSR im Bayerischen Wald war nicht nur der Besuch dieses Berges ein Highlight. Die Schüler konnten beim Rodeln ihr Können unter Beweis stellen, an mancher Stelle war jedoch der Fangzaun auch nicht falsch angebracht. Schon das Liftfahren war eine besondere Erfahrung für unsere Schüler. Trotz eisiger Kälte und widerer Naturumstände kamen alle wieder sicher in die behagliche Unterkunft zurück.

 

 

Doch auch ohne Schnee konnten die Gruppen an ihre sportliche Leistungsgrenze gehen. Einige Schüler bestritten eine 18km lange Wanderung über sechs Stunden. Als Belohnung konnten sie die wunderbare Aussicht  auf die idyllische Natur des Bayerischen Waldes genießen und das Gipfelkreuz berühren.

 

 

Ebenso wurden die Familienmitglieder zu Hause mit Souvenirs aus der Glashütte in Arnbruck überrascht. Dort wurde den Schülern direkt am Brennofen gezeigt, wie das Handwerk eines Glasbläsers funktioniert. Mit großer Begeisterung und Körpereinsatz nahmen sie außerdem an einem vielseitigen Karatekurs teil.

 

 

Bogenschießen im Flutlicht, Fackelwanderung bei Nacht, Lagerfeuer und Winterdisco im Schnee boten einen feierlichen Abschluss dieser Woche.

Am 25. Februar 2018 fand die Jahresabschlussveranstaltung in der Meistersingerhalle statt. Bei dieser Feier wurde den aktuellen Coolridern die Urkunde überreicht.

 

 

coolrider2018_01
coolrider2018_02
coolrider2018_03